GOLDENE EISENSTRASSE NEU
GOLDEN IRONROUTE NEW
 
 
 
Ein nachhaltiges innovatives Projekt von Menschen für Menschen
 
Die Goldene Eisenstrasse ist ein Kunstprojekt und ein Sozialprojekt, ein Wirtschafts- und Wissenschaftsprojekt. Ein nachhaltiger Kunstorganismus für zukünftige Generationen! Im Goldene Eisenstrasse Projekt spiegelt sich der Mensch an sich.
   
temporäres Goldene Eisenstrasse NEU Logo 2018 - Mensch Gold Kristall Wurfel  Goldenen Eisenstrasse Netzwerk Karte - street map - trademark
Kurzinformation:
 

Das Projekt ist ein zeitloses Projekt von Menschen für Menschen. Es geht um den Mensch an sich. Das Projekt entsprang aus dem Österreichischen Eisenstrasse Netzwerk mit 79 Gemeinden. Im Projekt „Goldene Eisenstrasse“ manifestieren sich die Begriffe Nachhaltigkeit, Einzigartigkeit und Unvergleichbarkeit in ästhetischer und spannender Art und Weise. Es beginnt ganz klein, wie ein natürlich gedeihender Organismus, mit einer Gemeinde (Steyr). Es breitet sich aus bis regional, national und international 79 Gemeinden mit ihren Gemeinde „Lebensbäumen“ (Gemeindeskulpturen) ein nachhaltiges, für immer bleibendes und gedeihendes Netzwerk gebildet haben. Die Lebensbäume entwickeln sich kontinuierlich weiter. Sie sammeln im „Wurzelstock“ (Sockel) die in Eisen gegossenen Handabdrücke, bzw. Kindersignaturen, möglichst aller 5jährigen Kinder aus deren Gemeinden. Um den Stamm des Lebensbaums sammeln sich kristallklare Blätter (Objektrelikte) die als materialisierte Symbole für schicksalhafte Erlebnisse von Zufall oder Fügung der Gemeindemitglieder dienen. Sie werden die Herzen der Betrachter*innen in alle Zukunft berühren. In jedem Gemeinde Lebensbaum vereinen sich somit in lebendiger, organischer, nachhaltiger Form die Generationen aller Gemeindemitglieder.

-  Aus berührenden Erlebnissen entstehen Objektrelikte (Soziale Goldkristalle).

-  Aus Objektrelikten (SoG’s) entstehen Derivate.

-  Aus Derivaten entstehen kreative, wirtschaftliche und soziale Wirkungen.

-  Aus den Sockeln mit den Kindersignaturen entstehen Wandobjekte.

Erste Goldene Eisenstrasse Kinderhand Signatur Neuzeughammer Keramik 2019-10-20
 
Der erste Handabdruck eines 5jährigen Kindes fand am 20. Oktober 2019 in der Neuzeughammer Porzellan Manufaktur statt. Protagonisten: Valentin Steinbock mit seinem Grossvater Fritz und die Keramikkünstlerin Beate Seckauer. Foto: JAG
 
Zweite Goldene Eisenstrasse Kinderhand Signatur im Kunstorganismus G14 Grünmarkt Steyr
 
Der zweite Handabdruck eines 5jährigen Kindes fand am 20. November 2019 im Kunstorganismus G14, in Steyr statt. Protagonisten: Florentina Kapeller mit ihrer Mutter Barbara und die Künstlerin Sabine Kliment-Feuerberg. Foto: JAG
 
Diese ersten Handsignatur Prototypen werden als beispielhafte, verewigte Kindersignaturen in den Eltern-Infopoints zu sehen sein.
 
Valentin Steinbock mit Goldene Eisenstrasse Handsignatur   Florentina Kapeller mit Goldene Eisenstrasse Handsignatur
 
 Kinderhände Lebensbaum Wurzeln - Goldene Eisenstrasse

Ab 1.1.2020 sind alle Eltern mit ihren Kindern aus dem Geburtsjahr 2015 (die in Steyr geboren wurden und in Steyr Stadt wohnhaft sind) eingeladen ihre Kinderhandabdrücke in der Neuzeughammer Porzellan Manufaktur bei Beate Seckauer zu verewigen. Nach vorheriger Terminabsprache! Auch andere Orte zum Sammeln der Handabdrücke sind nach vorheriger Absprache möglich. Das glasierte Keramikobjekt erhalten die Eltern als Geschenk nachdem es in Enns bei der Firma Eisenguss Wagner in Eisen gegossen wurde. Spätestens ab Jänner 2020 wird im Amtsgebäude Reithofferwerk ein Eltern-Infopoint mit eisernen Kinderhandabdrücken und dem Wurzelstock-Sockel in Originalgrösse zu sehen sein. Dieser wird von der Firma Metallbau Riegler angefertigt.

 

Neben der Handsignatur wird der Vorname und das Geburtsdatum des Kindes verewigt:

  Goldene Eisenstrasse Lebensbaum Kinder Signatur - Valentin Steinbock 2019
   
   
Goldene Eisenstrasse Audio Datei Symbol


 < audiolink


Audio & Artikel Kirchenzeitung
2019/07

Goldene Eisenstrasse Audio Datei Symbol

 < audiolink



Audio & Artikel Tips Steyr
2019/07

Audio Kirchenzeitung by: liguatec.de
Audio Tips by: readspeaker.com

 

Das erste TV Interview zur Goldenen Eisenstrasse (RTV) fand am 8. September 2019 im Kunstorganismus G14 (Steyr, Grünmarkt 14) statt. www.g14.online

   
 

Erste Pressereaktionen: Rundschau Mein Bezirk Steyr    OÖ Kronenzeitung Bericht   Amtsblatt Steyr 07.pdf (Seite 28)

   
Bereits jetzt können Erzählungen über schicksalhafte Erlebnisse an die Steyrer Sagenfee Margot Schmidl gemailt werden: meinerlebnis(at)eisenstrasse.online. Über ihre Homepage ist auch eine tel. Kontaktaufnahme und mündliche Erzählung möglich. www.sagenerzaehlerin.at
 
Beispiel eines wahren Erlebnisses einer jungen Steyrerin Mitte der 90er Jahre auf Studienreise in Südamerika, mit ihrem Objektrelikt: einer Bettwanze...
 D "Schlaflos in Cusco" / E "Sleepless in Cusco"
 
  Bettwanze Objektrelikt als Sozialer Goldkristall:
   
  Goldene Eisenstrasse - Sozialer Goldkristall "SoG GEN Bettwanze"
   
  In weiterer Folge können aus diesem Objektrelikt "SoG GEN Bettwanze (tm)" Derivate in vielfältigster Art, Form und Weise entstehen. Z.B.: Schmuckstücke, Sammlerobjekte, Garten- oder Innenraum Skulpturen, Gemälde, Keramiken, Poster, Kinderbücher, Comics, Schlüsselanhänger, Kühlschrankmagnete, philosophische Werke, Spielwaren, Gastronomie, Lebensmittel, Film, Theater, usw. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Jedes Derivat ist untrennbar mit seiner Hintergrundgeschichte verbunden. Der Erlös aus den Derivaten fördert gleichzeitig die Wirtschaft, unterstützt Sozialprojekte und bedürftige Menschen und hilft das Projekt nachhaltig gedeihen zu lassen. Eine kleine, ganz besondere Bettwanze die zukünftig vielen Menschen nachhaltig Freude und Glück bereiten wird!
 
 
 
 
 
 

Materialien:
 


Österreichische Eisenstrasse - NÖ - OÖ - Stmk 79 Gemeinden

 

Das Österreichische Eisenstrasse Netzwerk der 79 Gemeinden.
(2010 auf der NÖ Eisenstrasse Website gefunden)

   
.

Goldene Eisenstrasse - Erstes Musterobjekt

   
 

Kleinskulptur des Strassennetzwerks der Österreichischen Eisenstrasse.
(Seit Sommer 2018 leihweise im Büro von LAbg. Bgm. Dr. Christian Dörfel in Steinbach an der Steyr)

   
Goldene Eisenstrasse Kunst-, Sozial-, Wirtschaft, Wissenschaft Projekt

Das Projekt wurde erstmals am 2. April 2019 dem LEADER Gremium Nationalpark Kalkalpen vorgestellt. Mit der freundlichen Erlaubnis des Gremiums ist hier ein Einblick in das LEADER Protokoll möglich:

 

Projekt "Goldene Eisenstrasse"

INHALT:
Inhalt dieses Projektes ist die Schaffung eines Kunstorganismus zur Vernetzung der Gemeinden an der Eisenstraße (79 Gemeinden). Regionale Innovation und Vernetzung dargestellt in „Lebensbäumen“, die die Wunder des Lebens für Generationen bewahren, werden durch die breite Bevölkerung und durch die Vereinigung von Zukunftstechnologien und altem Handwerk geschaffen.
Der Nutzen dieses Projektes liegt auf der Herstellung von Empathie für Einzelschicksale, daher entsteht ein sanfter humanistischer Tourismus bzw. Kunsttourismus und eine Vernetzung der Kunstszene an der Eisenstraße. Das Thema „Eisenstraße“ und „Soziales Gold“ soll anhand von Skulpturen in der Region sichtbar gemacht werden. Dieses Projekt umfasst konkret die Gründung einer ARGE, eine Konzepterstellung, die Einrichtung eines Projektbüros, Anstellung von Projektpersonal, Content sammeln und verarbeiten, und die Schaffung erster „Gemeinde Skulpturen“!

VORSTELLUNG:
Das Projekt wird in Stufe 1 von Herrn Johannes Angerbauer (Initiator) und Frau Ines Wiesinger präsentiert! (Siehe Folien 155 bis 159 + beiliegende separate Projektfolien)

FRAGEN UND DISKUSSION:
Der Regionalausschuss steht dem Projekt inhaltlich grundsätzlich sehr positiv gegenüber, weil es eine moderne menschenbezogene und kreative Herangehensweise an das Thema „Alte Eisenstraße“ bietet. Das Projekt könnte damit einen Beitrag zur Neuinterpretation der Eisenstraße in der Jetztzeit leisten.”

Die LEADER Projekteinreichung als .pdf

Im Sept. 2019 fanden zwei weitere LEADER Präsentationen statt. Im Februar 2020 erfolgen erneute LEADER Präsentationen...

 
 
Objektrelikte:




Alle Objektrelikte mit den Geschichten, bzw. Erzählungen von Menschen einer Gemeinde werden 3D gescannt, in 1.2709 Werkzeugstahl 3D gedruckt, vergoldet und in kristallklare Würfel eingegossen. Diese "Kristalle" und ihre Geschichten werden in einer Gemeindeskulptur vereint. Es entsteht ein "Lebensbaum" der organisch weiter wachsen und viele Generationen nachhaltig verbinden wird. Solange es Menschen gibt wird es Zufälle, Fügungen und deren Geschichten geben...

   
 

Beispielhaft für bereits eingelangte Erzählungen sehen sie hier fünf visualisierte Objektrelikte hinter denen sich eine berührende wahre Geschichte befindet:

   
 

Goldene Eisenstrasse Objektrelikt Gold Moped Goldene Eisenstrasse Objektrelikt Gold Bilderrahmen Pinsel Goldene Eisenstrasse Objektrelikt Faszien Spinschaum Goldene Eisenstrasse Objektrelikt Gold Herz Herzkapital Goldene Eisenstrasse Objektrelikt Gold Oldtimer Hupe

   
 

Weitere Informationen zu den Objektrelikten und zur Arbeitsgemeinschaft Goldene Eisenstrasse Neu (ARGE GEN) sind auf der Homepage www.eisenstrasse.online zu finden.

   
Kunstinitiative Sozialvernetzt - Lizenzsierter GEN Projektpartner 

Projekträger und Lizenzsierter Projektpartner ist der Verein Kunstinitiative Sozialvernetzt
www.sozialvernetzt.net

 

Die ARGE GEN ist ein Organ des Vereins kunstinitiative Sozialvernetzt
www.eisenstrasse.online

   
 

Erstes "No Budget" Modell (1:10) eines Gemeinde Lebensbaumes
Video credits by: Tobias Kammerhofer / Werbeberg  www.werbeberg.at

 

   
   
 

Um das Projekt von Anbeginn an unterstützen zu können wurde ein eigenes Projektkonto eingerichtet. Auch die kleinste Spende hilft das Projekt und seine Wurzeln zu stärken! Alle Spenden werden als Herzkapital gesehen!

Projektkonto bei der VKB Steyr

IBAN: AT59 1860 0000 1502 6712
Kontobezeichnung: "Kunstinitiative Sozialvernetzt" für "Goldene Eisenstrasse"

Regionale, nationale und internationale, zukunftsorientierte und humanistische Mäzene, Sponsoren und Partner sind herzlich willkommen! Sie werden in den Lebensbäumen für immer einen besonderen Platz einnehmen!

 

Auf der zukünftigen, professionell gestalteten, Webseite werden die Unterstützer des humanistisch zukunftweisenden Projekts einen wertschätzenden Platz bekommen! Als erstes Beispiel Logos von Co-Sponsoren bzw. Lebensbaum Partnern:

   

 

   

Die 79 Gemeinden der Österreichischen Eisenstrasse (Stand 2010)
 
Goldene Eisenstrasse Gemeinde Goldene Eisenstrasse Gemeinde   Goldene Eisenstrasse Partnergemeinde Goldene Eisenstrasse Partnergemeinde
"Goldene Eisenstrasse Partnergemeinde" bedeutet, dass dieser Platz im Projekt für eine örtlich unabhängige Gemeinde global freigegeben ist
         
Steiermark   Oberösterreich   Niederösterreich
22 Gemeinden   34 Gemeinden   23Gemeinden
         
Altenmarkt bei St. Gallen   Aschach an der Steyr   Allhartsberg
Eisenerz   Bad Hall   Annaberg
Gai   Dietach   Gaming
Gams bei Hieflau   Edlbach   Göstling an der Ybbs
Gußwerk   Enns   Gresten
Hafning   Gaflenz   Hollenstein an der Ybbs
Hieflau   Garsten   Lassing
Kirchenlandl   Großraming   Lunz am See
Leoben   Grünburg   Mitterbach am Erlaufsee
Mariazell   Hinterstoder   Neumarkt an der Ybbs
Mooslandl Kirchdorf an der Krems Opponitz
Niklasdorf   Klaus   Puchenstuben
Palfau   Laussa   Purgstall an der Erlauf
Proleb   Losenstein   Randegg
Radmer an der Hasel   Maria Neustift   Reinsberg
Radmer an der Stube   Micheldorf   Scheibbs
St. Gallen   Molln   Sonntagberg
St. Peter-Freienstein   Reichraming   St. Anton an der Jeßnitz
Trofaiach   Rosenau am Hengstpass    St. Georgen am Reith
Vordernberg   Roßleithen   Steinakirchen am Forst
Weissenbach an der Enns   Scharnstein   Waidhofen an der Ybbs
Wildalpen   Sierning    Wieselburg
    Spital am Pyhrn   Ybbsitz
    St. Pankraz    
    St. Ulrich     
    Steinbach am Ziehberg     
    Steinbach an der Steyr    
    Steyr     
    Ternberg    
    Unterlaussa    
    Vorderstoder    
    Waldneukirchen    
    Weyer    
    Windischgarsten     
         
         
  Projektstruktur Partner in progress:
   
NOI-logo-goldene-eisenstrasse NOI Projekt 04, Eisenstrasse,
2018, Sechs Workshops
   
Museum Arbeitswelt Logo Museum Arbeitswelt, Steyr
Strukturpartner
   
   
A/S/G Rechtsanwaelte Berlin A/S/G Rechtsanwälte, Berlin
EU Markenrecht und Markenschutz Partner
   
Kunstinitiative Sozialvernetzt Home Kunstinitiative Sozialvernetzt e.V.
Projektträger
   
  Links in progress:
   
  www.eisenstrasse.online
  www.sozialvernetzt.net
  www.sog.is
   
  Weitere Materialien zum Projekt in progress:
   
   
  Bonusmaterial zum RTV Interview:
 
  Ein kleines "No Budget" Video mit der Taschenlampe aus der Hand gefilmt:
 
  Zwei "Lebende Objektrelikte":
 
   
   
  ESA-image-Galileo-Satellite-by-ESA   Goldene Hand und goldenes Hörgerät - Menschliches Maß   79 Gemeinden Strassennetz der Österreichischen Eisenstrasse
  weiter zu www.eisenstrasse.online > Eisenstrasse online - ARGE GEN - link   Objektrelikt Beispiel Schnuller und Stein Zufall Fügung Geschichte
   
   
  Goldene Eisenstrasse Gemeindeskulptur - Proportions Skizze